Prinzipiell müssen Sie die zum Lesen der Kirchenbücher notwendigen Kenntnisse selbst mitbringen oder sich erarbeiten. Ein Anspruch auf Lesehilfe durch Archivmitarbeitende besteht nicht.

In der Präsenzbibliothek des Lesesaales finden Sie weitere Hilfsmittel wie Lehrbücher zur deutschen Schriftkunde, spezielle Wörterbücher sowie einführende Literatur zur Familienforschung.

Kenntnisse in deutscher Schrift können Sie auch in einem Lesekurs für alte Handschriften im Zentralarchiv erwerben oder vertiefen.